Schriftgröße einstellen:            
leer.gif
startseite_bayreuthlogo.jpg leer.gif Blick auf Fichtelgebirge mit Ochsenkopf und Schneeberg leer.gif Fichtelgebirgsverein Ortsgruppe Bayreuth
Willkommen beim Fichtelgebirgsverein Ortsgruppe Bayreuth
leer.gif
leer.gif
leer.gif
14047
Besucher seit 17.10.2008
leer.gif
leer.gif
leer.gif
Wanderwege des FGV in und um Bayreuth:
leer.gif
leer.gif
Ein Blick auf die Wanderkarte zeigt es sofort: Bayreuth und sein Umland ist mit markierten Wanderwegen reich gesegnet! Allein drei Hauptwanderwege des FGV gehen durch die Stadt durch oder beginnen in ihr: und der Wir werden im Folgenden eine Vielzahl von Wanderwegen in und um Bayreuth beschreiben, von denen eine ganze Menge auch von anderen Vereinen oder Institutionen verantwortet und betreut werden.
leer.gif
leer.gif
leer.gif
leer.gif
Fränkischer Gebirgsweg Fränkischer Gebirgsweg 420 km

Dieser Weg ist derzeit das Vorzeigeobjekt in Sachen Wanderwege! Insgesamt 420 km lang verläuft er von Untereichenstein in der Nähe von Bad Steben (wo auch der Frankenweg beginnt) durch das Fichtelgebirge, die Fränkische Schweiz und die Fränkische Alb bis nach Hersbruck. Im Bereich der OG Bayreuth (Markierungsstrecke ca. 30 km) durchquert er von Untersteinach bei Weidenberg kommend die Eremitage, um von dort weiter bis zur Rotmainquelle im Lindenhardter Forst zu verlaufen, wo er dann auch den Markierungsbereich des FGV verlässt und in den des Fränkische-Schweiz-Vereins eintritt. Er benutzt dabei auf Teilstrecken die gleiche Trasse wie der Mittelweg (s. Nr. 3.) bzw. der Rotmainweg (s. Nr. 2.)

Der Fränkische Gebirgsweg ist ein nach den strengen Vorgaben des Verbandes der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine (kurz: Deutscher Wanderverband) geprüfter und zertifizierter Qualitätswanderweg. Er muss z.B. auf mindestens 35 % der Gesamtstrecke auf naturbelassenen Wegen und darf nur maximal 20% auf befestigten Straßen verlaufen (in seinem Fall sind dies 35% bzw. 17,7 %). Außerdem muss er in seinem gesamten Verlauf eine nutzerfreundliche Markierung aufweisen, das heißt, dass ihn auch weniger geübte Wanderer aufgrund der Markierung finden und gehen können müssen.

Der Fränkische Gebirgsweg ist ein Gemeinschaftsprojekt des Frankenwaldvereins, des Fränkische-Schweiz-Vereins, des Frankenalbvereins und des FGV, der 220 km davon betreut. Seinen gesamten Verlauf finden Sie unter
leer.gif
leer.gif
Rotmainweg Rotmainweg 60 km

Dieser Hauptwanderweg des FGV beginnt an der Rotmainquelle im Lindenhardter Forst. Von dort verläuft er zunächst in östlicher Richtung nach Creußen, von wo er sich nördlich nach Bayreuth wendet, das er von der Eremitage kommend Richtung Westen durchquert um es nordnordwestlich zu verlassen. Er führt durch Altenplos nach Langenstadt und Katschenreuth um am Zusammenfluss von Weißem und Rotem Main unterhalb von Schloss Steinenhausen westlich von Kulmbach zu enden. Der Teilabschnitt Rotmainquelle bis Martinsreuth (nordwestlich von Bayreuth) wird von der OG Bayreuth betreut, von Martinsreuth bis Steinenhausen ist für die Markierung die Ortsgruppe Kulmbach zuständig.
leer.gif
leer.gif
Mittelweg Mittelweg 68 km

Dieser Hauptwanderweg des FGV beginnt in Bayreuth am Sonnentempel in der Eremitage. Er führt von dort über Rodersberg und Döhlau nach Untersteinach bei Weidenberg und vor dort weiter über die Königsheide oberhalb von Warmensteinach bis zum Ochsenkopfgipfel. (km 22,5). Hier endet die Markierungszuständigkeit der OG Bayreuth.

Der Weg führt dann noch weiter: Über die Weißmainquelle, das Seehaus und nach Vordorf, nördlich vorbei an Wunsiedel (dem Gründungsort des FGV), und über Thierstein sowie Neuhaus an der Eger bis Hohenberg/Eger nahe der Grenze zu Tschechien.
leer.gif
leer.gif
Südrandweg Südrandweg 22,5 km

Dieser Weg verläuft, wie sein Name sagt, am südlichen, genauer am südwestlichen Rand des Fichtelgebirges. Er beginnt am Mittelweg (siehe Nr. 3) in Untersteinach bei Weidenberg und führt über Görau, die Bocksleite (bei Fenkensees vorbei) zur Tauritzmühle (Unterkunftshaus des FGV Speichersdorf) und weiter über Haidenaab bis nach Immenreuth (Einmündung in den Südweg). Dieser Weg bietet immer wieder schöne Ausblicke auf den südwestlichen Anstieg des Fichtelgebirges. Betreut wird er von den Ortsgruppen Weidenberg (Kontakt: Reinhard Müller Tel.: 09278/98439 ) und Speichersdorf (Kontakt: Siegfried Schäller Tel. 09275/916968 )
leer.gif
leer.gif
leer.gif
leer.gif
leer.gif
Unsere Neuigkeiten in Kürze:

Impressum

Datenschutzerklärung
Unser Stammtisch

Weitere Vergünstigungen für FGV-Mitglieder
Vergünstigte Übernachtungen auf der "Bayreuther Hütte" für FGV-Mitglieder
leer.gif

Wandern + Erlebnis + Gesundheit + Naturschutz